1. Einladung zum 21. OPMF zur Rechtsdurchsetzung im Oktober 2019

1. Einladung zum 21. OPMF zur Rechtsdurchsetzung im Oktober 2019
Gemeinsam mit der Handwerkskammer Oldenburg und der Industrie- und Handelskammer Oldenburg laden wir Sie zum 21. Oldenburger Patent- und Markenforum ein:

Rechtsdurchsetzung von Schutzrechten

22. Oktober 2019, 16:00 Uhr
in der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer,
Moslestraße 6, 26122 Oldenburg.

Ergänzend bieten wir in Zusammenarbeit mit der IHK für Ostfriesland und Papenburg und der Handwerkskammer Ostfriesland auch einen Termin am

29. Oktober 2019, 16:00 Uhr
in der IHK für Ostfriesland und Papenburg
Ringstraße 4, 26721 Emden

an.

Referentin:
Frau Rechtsanwältin Dr. Ulrike Gedert, Fachanwältin für den gewerblichen Rechtsschutz

Das geistige Eigentum gibt vielerlei Rechte an die Hand um Innovationen zu schützen. Patente, Designs und Marken müssen aber, ebenso wie das Urheberrecht, rechtlich durchgesetzt werden. In Verletzungsfällen müssen Überlegungen angestellt werden, ob zum Beispiel eine Berechtigungsanfrage an den Gegner ausreichend ist oder besser gleich eine Abmahnung ausgesprochen werden soll, in der die Abgabe einer Unterlassungserklärung in strafbewehrter Form gefordert wird. Beweise sollten gesichert werden und die Dringlichkeit für ein Einstweiliges Verfügungsverfahren muss im Auge behalten werden. Oder soll gleich eine Hauptsacheklage erfolgen, in der auch Schadensersatz für die begangene Rechtsverletzung geltend gemacht werden kann?

Der Vortrag erläutert die verschiedenen Optionen der Rechtsdurchsetzung und gibt einen Überblick darüber, wann welches Einschreiten auf welcher Stufe sinnvoll ist.

Anmeldungen nehmen die Kammern sowie wir gerne entgegen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, jedoch bitten wir aus organisatorischen Gründen um eine Anmeldung mit diesem Antwortbogen bis zum 15. Oktober 2019.

Darstellung